Geisterspiel, Werkschau, Palais für aktuelle Kunst Glückstadt 2020

Raumansichten mit Malerei und Zeichnungen von 2006 bis 2020. Die während der Winterpause des Kunstvereins inmitten der Renovierungs-arbeiten für das 20-jährige Jubiläum des PAK e.V. spontan organisierte Werkschau fand unmittelbar zu Beginn der Corona-Krise statt. Da das Haus geschlossen bleiben musste, wurde sie zu einem der Öffentlichkeit entzogenen "Geisterspiel". Spielarten der Hängung ergänzt durch die seit Februar entstandenen Arbeiten modifizierten permanent die Hängung, ohne dass dies bemerkt werden konnte. Die Prozesse werden fotografisch dokumentiert.